Enterprise-Softwarearchitektur und Automatisierung von UI-Interaktionen

Über 40 Webworker füllten am 18. Juni die “Eatery” bei AOE, um den Sessions von Bernhard Behrendt und Manfred Steyer zu lauschen.

Bernhard stellte sein auf Puppeteer aufsetzendes Open Source Tool “Fetchbot” vor, mit dem einerseits Interaktionen in einer deklarativen Form im Chrome Browser ausgeführt und andererseits Daten aus Seiten extrahiert werden können. Webseiten lassen sich damit wie eine API “konsumieren”.

Weitere Informationen:

Angular bietet sich für große Geschäftsanwendungen an. Doch wie strukturiert man sie am besten, um eine langfristige Wartbarkeit zu gewähren?

Zu diesem Thema konnten wir den Angular-Profi und Google Developer Expert Manfred Steyer gewinnen, der einen Tag vor seinem Workshop auf der enterjs-Konferenz bei uns Halt machte - nochmal großen Dank dafür! Er demonstrierte, wie Anwendungen in einzelne wiederverwendbare npm-Pakte aufgeteilt und über eine Registry verteilt werden können. Außerdem zeigte er den Monorepo-Ansatz und die Idee hinter Microservices und Microfrontends.

Leider konnten wir aufgrund technischer Probleme die Slides nicht adäquat in das Video integrieren. Sie sind aber hier zu finden:

Es war ein tolles Meetup-Highlight und wir danken allen Teilnehmern für das große Interesse, AOE für das Sponsoring mitsamt Videoaufzeichnung sowie Bernhard und Manfred für die Mitwirkung und die interessanten Gespräche!